Fast geschafft

Heute gab es in der Hallenordnung den Durchbruch, der Boden ist endlich frei. Zumindest so frei, dass man mit einem zweiten Wagen rein fahren kann. Und es ist nicht einfach alles an den Rand und in die Ecken geschoben… 😉

Es sind noch einige Euroboxen übrig, die einfach nicht mehr ins Regal passen wollen. Dafür müsste ich den obersten Boden noch mit einer Holzplatte bestücken und einiges Material von unten weiter hoch verfrachten. Das wird vermutlich auch noch passieren, aber ohne Hektik. Die unten stehenden Kisten sind auch noch ziemlich durcheinander, insofern ist es ganz gut, dass sie noch separiert stehen.

Alles Langmaterial stellte ich an hintere Stützen der Halle und sicherte es dort mit Spanngurten. An die beiden äußeren Tore kamen innen Whiteboards für Notizen oder schriftliches Denken. Die Dinger haben sich in der Vergangenheit bewährt und waren noch da, jetzt haben sie wieder eine Verwendung gefunden. Das Sackgassenschild aus Thüringen überklebte ich mit gelber Folie, das soll ein Hinweisschild werden, die Tore tunlichst nicht zu zu parken. Nach der ersten Schicht schimmerte das originale Muster des Schildes noch durch, also kam eine zweite Lage Klebefolie darüber. Jetzt deckt das, dafür ist die Oberfläche leider etwas blasig geworden. Naja, für ein Warnschild am Hallentor reicht mir die Qualität…

Zuguterletzt soll ab Montag endlich Strom in der Halle anliegen, das fände ich mal eine echt gute Sache!

6 Gedanken zu „Fast geschafft

  1. „Schriftliches Denken“- der Ausspruch gefällt mir außerordentlich. Wie auch Deine neue Halle, klasse! Versau es nicht mit den Anwohnern, dann sei dir ein langes friedliches Werkeln vergönnt.
    Bin gespannt, wenn du an deinen Wohnlaster Hand anlegst.

    • Bisher klappt das mit den Nachbarn recht gut, ich lerne sie nach und nach kennen und habe schon den einen oder anderen Bonus gesammelt. Es kommen zum Glück nur extrem wenige Wohnhäuser in Frage, die sich von meinem späteren Tun gestört fühlen könnten.
      Der Wohnlaster, ja… Irgendwie rutscht der gerade wieder immer weiter nach hinten. Ich sollte schauen dass ich den Düdo schnell verkaufsfertig bekomme. Aber die (fahrbare) Wohnung zu verlassen ohne irgendeine andere zu haben, das erscheint mir irgendwie… – sinnfrei, gefährlich, nicht machbar,…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.