Nedlitz

Von Zerbst aus fuhr ich wieder weiter mit der groben Richtung Berlin. Ich suche mir derzeit immer Orte auf der Karte, die einigermaßen auf der Luftlinie liegen, gebe ihre Namen ins Navi ein und folge den Anweisungen. So muss ich beim Fahren nicht auf die Richtung achten und kann entspannt den Landstraßen folgen. Bei der Durchfahrt durch Nedlitz gefiel mir der Ort und ich bog -wie so oft- Richtung Bahnhof ab. Selbst da war es schön, also geparkt und zum Feierabendgassi angetreten. Weiterlesen

Umkreis Zerbst

Ich verließ Frose mit dem Ziel Lindau/Zerbst. Es war übelst windig und ich kam mit dem kalten Motor gerade mal auf 60km/h. Auf der Bundesstraße besserte sich das dank Rückwind sehr schnell. Bei Ilberstedt verließ ich die „gelbe Autobahn“ wieder. Mein Zeitplan war ja nicht sonderlich straff, deswegen schaute ich mir die Stehmöglichkeiten am alten Bahnhof von Ilberstedt an. Dort war es aber nicht wirklich gemütlich und der Wind änderte diese Tatsache auch nicht gerade. Nach einer kleinen Hunderunde durch das Industriegebiet fuhr ich weiter. Weiterlesen

Frose

Keine Sorge, ich heule mich nicht schon wieder wegen des Umspannwerks aus. Aber auf meinem Spaziergang von Nachterstedt Richtung Frose war mir die Idee gekommen, dass ich auf der Froser Seite des Radwegs besser stehen würde. Der Wendeplatz fühlte sich nämlich irgendwie beengt an. Obwohl ich irgendwo im Nirgendwo stand, fühlte sich das für mich an, als wenn mich hier schon halb Nachterstedt gefunden hätte. So zog ich nach nur einer Nacht schon wieder um.  Weiterlesen