4 Stunden Werkstatt

Jetzt bin ich „etwas“ nass geschwitzt und spüre Muskeln, von den ich nicht mal wusste, dass es sie noch gibt. Aus Platzgründen musste ich einen kleinen Teil aus der Werkstatt in den Anhänger räumen. Aber so konnte ich mich wenigstens so weit freischaufeln, dass ein Räumen überhaupt erst mal möglich wurde. Akut nötig war diese Aktion geworden, weil morgen ein großer Teil der Maschinen abgeholt wird.

Na dafür mache ich so eine Hauruck-Aktion doch gerne mal. Das kann was geben, die schweren Dinger hier herum zu wuchten. immerhin habe ich den Werkstattkran, der dürfte zum Einladen (hoffentlich!) gute Dienste leisten. Mit Räumen ist heute Feierabend, ich hab morgen vermutlich noch etwas Zeit vor der Abholung. Sind auch hauptsächlich noch Kleinigkeiten, die z.B. von den KIND-Containern geräumt werden müssen. Die habe ich bis auf die Gewichte für die Wuchtmaschine schon leer geräumt, ebenso wie meinen Werkzeugwagen.

Vom Speicher flogen den ganzen Fahrradteile in den Hof. Bringen eh kein Geld und standen nur im Weg herum. Jetzt sind sie in einer Ecke gestapelt und warten auf den erstbesten Schrotthändler. Vorhin ist wieder mein Lieblingsschrotthändler (NW-GB17 hat der glaube ich, der hatte z.B. auch den Mt. Hymerrest mitgenommen) hier durch gebimmelt, aber da hatte ich noch nichts. Den werde ich vermissen, hat mir auch schon öfters alte Fahrräder gegeben, im Gegenzug wesentlich mehr an Schrott mitgenommen. Waren immer gute Geschäfte für uns beide. Naja, dieses Mal bekam er eben nichts, ich wusste da auch nicht, dass er ein paar Stunden später einen riesigen Berg Schrott hätte haben können. War eher spontan entschieden…

Weil ich eh da oben war, holte ich gleich die Sitzbank mit runter, die für 1 Euro verkauft wurde. Okay, ich dachte dass der die heute holen kommen wollte, aber der hatte sich ja, wie mir mein Spickzettel verriet, erst für morgen hier angekündigt…
Dann habe ich heute fast Feierabend. Ein Paket könnte ich noch richten, die Chromradkappen sind schon bezahlt… 🙂

Nachher möchte ich nochmal an die Lau B. gehen, ich hatte gestern angefangen, die VAPE Lichtmaschine und Zündanlage einzubauen. Im Motor sind schon die richtigen Komponenten drin und hinter dem Scheinwerfer ist alles Alte raus und das Neue drin. Ach ja, in den Lampen auch überall. Musste ja von 6V auf 12V gewechselt werden. Jetzt fehlt es halt noch an diversen Kabeln, die momentan völlig unmotiviert da herumhängen. Auch die leere 12V Batterie muss ich noch mit Säure füllen, ein Job den ich nicht grne mache. Wo ist mein Azubi…? 😉

2 Gedanken zu „4 Stunden Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.