Verkauf läuft…

Seit 3 Tagen bin ich am knipsen, tippen, beschreiben, Anzeigen erstellen und Anrufe annehmen. Ich hatte auch schon ein paar erfolgreiche Verkäufe, der Fernseher und der MWH Mopedanhänger sind sogar schon abgeholt.

Es frage bitte keiner, wie ich mich gerade anfühle, körperlich zumindest. Dem Kopf geht es dabei erstaunlich gut, das wundert mich etwas. Liegt vielleicht auch daran, dass ich vor lauter Beschäftigung garnicht so richtig mitbekomme, was ich da überhaupt mache. Oder es ist ein gesundes „Scheißegal“, weil es ja doch keine Alternative gibt. Von den meisten Sachen trenne ich mich recht einfach. Dumm ist nur, dass ich jetzt, nachdem ich angefangen hatte, den Krempel so schnell wie möglich weg haben möchte. Liegt vielleicht auch an den „Was letzte Preis?“-Anrufen. Die beiden Abholer waren jedenfalls sehr nett gewesen.

Aktuell sind 14 Anzeigen bei ebay Kleinanzeigen und 3 1-Euro-Auktionen bei ebay am laufen. Zuerst hatte ich alles auch bei Quoka eingestellt, aber irgendwie nervt Quoka durch ständige Mails mit dem Vorschlag der Hochschiebung meiner Anzeigen. Ich will aber nicht schieben!

Ich hatte mit einem mir nicht persönlich bekannten Bekannten gemailt, ob er nicht den Transit haben wollen würde, aber er hat wohl selber schon genug (oder zu viel?) Material.

Auch mit meinem GSX 1100 E Bausatz bin ich noch nicht wirklich schlüssig. Ich hatte da einfach zu viel Geld ausgegeben, das ich nicht das Klo runter spülen will. Außerdem hängt an dieser Maschine ein kleiner Traum. Keine Ahnung was dieser Mist jetzt soll, wieder an Träume zu glauben. Noch dazu Träume, die doch gerade zum Albtraum geworden sind. Aber was soll ich denn machen…? 😀

Ich hab nun den Plan gefasst, hier vieles mehrmals hin und her zu räumen. Nicht weil das Spaß macht, sondern weil ich so -und nur so- den Überblick behalten kann. Es wird sortiert nach behalten, verkaufen und verkauft. Dafür muss zuerst der Schuppen geleert werden. Danach wird er mit allem gefüllt, das ich behalten möchte. Anschließend weine ich eine Runde und räume das meiste wieder raus… 😉  Nein, ich muss natürlich vorher schon beachten, dass der Schuppen auch wieder irgendwie geleert werden muss. In Werkstatt und Garage wird der Rest zwischensortiert.

Die Maschinen und Großwerkzeuge (Reifen Montier- und Wuchtmaschine, Drehbank, Motorkran mit Hebegeschirr und evtl. der Motortester und das Microfiche-Lesegerät) verlassen mich ebenfalls in den nächsten Wochen, wenn das mir heute unterbreitete Angebot dann nach wie vor Bestand hat. Wäre auf alle Fälle cool! 🙂

So, fast Feierabend, nur der arme, heute mehrfach angeschnauzte Hund muss noch gegassit werden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.