Home=Car.com – The End

Ich lese ja sporadisch Stefans Weltenbummlerseiten. Sind kurzweilig geschrieben und um die Gedanken fliegen zu lassen manchmal genau richtig. Immer wieder ein paar Bildchen von Orten, die ich wahrscheinlich niemals live zu sehen bekommen werde. Als ich aber gestern ein Stückchen weiter las und mich dann an den Bildern erfreuen wollte, kam beim Klick auf das erste Miniaturbild folgende Seite:

http://www.myhomeismycar.com/reiseberichte/rumaenien/lacu_rosu/end.html

Auszug:

(…)

Dieses virtuelle Mitwandern ist schon vorbei bevor es angefangen hat!
Private Sponsoren, meine VIP Leser, finden den Bericht in gewohnter Qualität HIER!

Für alle anderen gilt das was ich schon in dem Forenbeitrag: „Warum kommt nichts mehr“ artikuliert habe.
Dem letzten Bericht dieser Art, der auf meiner Seite online gegangen ist und der funktionierte, habe ich auf seiner letzten Seite extra einen öffentlichen Besucherzähler spendiert.
Dort kann sich jeder ein Bild darüber machen wie viele Menschen sich durch unzählige Bilder klicken und wie vielen davon meine Arbeit gefällt.
Da es niemandem zu gefallen scheint muss ich weitere Beiträge dieser Art ja auch nicht öffentlich verfügbar machen. Ich bin auch nur ein Mensch und ich sitze unzählige Stunden vor meinem PC um solche Dinge zu erstellen. Wenn dann null Feedback kommt, dann hab ich einfach null Bock weiterhin meine Arbeit zu veröffentlichen.
Mit der freundlichen Bitte um Verständnis.

(…)

Oh, da ist der kleine Stefan wieder wütig, weil nicht jeder Leser seiner Seiten einen Beitrag zu seinem Leben spendet. Hi hi, ist aber nix Neues, das hat er ab und zu mal. Klar braucht man Geld um zu leben, insofern passt schon diese Schikanemacherei gegen die anderen Freibiergesichter (wie z.B. auch mich), die genau wie Stefan ihr knappes Geld zusammenhalten müssen, irgendwie nicht so recht zu dem seine Seiten zierenden Spruch „Ohne Ziel und ohne Geld lebensfroh durch unsre Welt“. Ganz im Gegenteil, nicht zahlende Leser werden regelrecht genötigt, sich gegen Zahlung eines dann doch eher geringen Sümmchens zu einer „sehr wichtigen Persönlichkeit“ (VIP) ernennen zu lassen.

Mir ist es prinzipiell egal, entweder ich kann etwas lesen oder eben nicht. Ich blättere aus Langeweile auf der Seite, so wie auf vielen anderen Webseiten jeden Tag auch. Wenn da eine weg fällt oder ich mir die eine oder andere wegen nervtötender Werbungseinblendungen von Vornherein nicht antue, dann ist das für mich etwa so wichtig wie der berühmte in China umgefallene Sack Reis. Genau wie die ganzen Ton-Mitschnitte von Stefan, ich denke dass ich das auch in Zukunft so halten werde, dass ich mir solche Hinterfotzigkeiten besser nicht antue. VIP bin ich ja sowieso schon, wenn auch nicht auf irgendwelchen Reiseseiten im Internet. Obwohl – selbst da! Immerhin führe ich ja selber auch einen Blog. Kostenlos sogar und immer aktuell für jedermann. Ich jammere nicht mal wegen der Serverkosten und/oder meiner Zeit, die ich in meine Webauftritte investiert habe. Es ist schließlich ein Hobby wie das Leben auch. 😉

Egal, jeder macht es halt so, wie er es für richtig erachtet. Freunde werden völlig überbewertet und wenn man bis auf wenige Hintertürchen sowieso keine Rückkehr mehr geplant hat, kann man auch auf die Menschen scheißen, von denen man nichts geschenkt bekommt.

So, jetzt schnell noch über das WLAN des Nachbarn diesen Blogartikel posten, dann gehe ich auf Kosten anderer duschen und schon ist auch diese Wachphase zu Ende. Bis denn mal! 🙂

16 Gedanken zu „Home=Car.com – The End

    • Moin Martin!
      Ach, weißt doch wie er ist. Laus über die Leber gelaufen, muss er wieder seine Leser schikanieren. Dieses Mal war es eine Bildergalerie, bei der man nicht mehr als nur die Miniaturen anschauen konnte. Beim Klick auf eins der Thumbnails öffnete sich eben keine Galerie, sondern die obige Protestseite.

      Soll er strampeln und hampeln wie er will, ich hab meinen Spaß dran. Aber warum sagt er nicht einfach, wenn er Feedback haben möchte? Applaus gibt es nur auf der Bühne… Außerdem schrieb er mir zuletzt nur zurück, dass er zu viel Post zu beantworten hätte um mit mir weiter zu mailen. Ja wie denn nun??? 😉
      Viele Grüße!

  1. ..jo, man kennt ihn, Magda auch – wir sind dann damals gemeinsam freiwillig „gegangen“…eben konnte ich ein Bild sehen, wo er grad Kafee einschänkt – hat er wohl schon wieder geändert. Ich sag da jetzt mal nix zu dem Knaben, wer braucht den und seine Seite schon??? Das muß reichen…

    Gruß zurück

    Martin

    • moin.

      ich war ewig nicht mehr auf der seite von stefan. da musste man schon vor monaten irgendwas anklicken zum weiterlesen.. 🙄

      . fand ich verdächtig.. und wer für amazorn wirbt ist doppelt verdächtig..

      git doch so viel schönes sonst zu lesen..
      z.b. petsis seite 😀

      • Ja, man musste mal kurzzeitig auf einen Abstimmungsbanner klicken, damit er seine „TOP-Seiten Status“ bekam. Nur Lug und Trug eben. Der Arme muss es ja echt nötig haben, sich künstlich so hoch pushen zu lassen…

  2. Hallo,

    ja, der Stefan. Ich bin ja noch VIP bei ihm, werde aber wohl auch nicht mehr verlängern, ich Böser (werbe übrigens auch für Amazon, magda hat mich schon ausgeschimpft dafür).
    Ich denke mal, umgekehrt wird ein Schuh daraus: Kriege ich mit meinem Geschreibsel eine ansehnliche tägliche Leserzahl, findet sich vielleicht ein Werber, der was springen lässt. Wobei ich NICHT für die Werbung schreiben will. Wenn sich damit irgendwann die hoffentlich bald durch Providerwechsel reduzierten Hostingkosten selbst tragen, wär das schon mal was. Vom Bloggen leben können die wenigsten und die haben dann 10k+ Leser TÄGLICH.
    Aber 10k+ Leser kriegt man nicht, wenn man sie vergrault und mit Popups nervt. Dafür ist nun wirklich zuviel Content im Netz.
    Trotzdem finde ich den Stefan irgendwie interessant, auch wenn ich nicht mit allem einverstanden bin, was er so treibt.

    Gruß
    Henning

    • Ich habe nach wie vor gelegentlich bei Stefan das gelesen, was ich kostenlos ergattern konnte. Ohne Bilder wird es natürlich wertlos, also war es das wohl gewesen. Seine Einstellung und Meinung teile ich auch oft nicht, aber er macht sein Ding so wie er das eben macht, insofern finde ich es gut. Wenn er mit seinen flüchtigen Bekanntschaften zufrieden ist, soll er sie halt als „Freunde“ ansehen. Sind ja auch einfacher zu pflegen als echte langfristige Beziehungen…
      Sagen wir mal so: Er wohnt nicht in meiner Nähe und das ist gut so! 😉

      Amazon kann man beurteilen wie man will, aber ich bestelle gelegentlich dort.

      Werbung und das Verdienen mit der eigenen Website, das kann natürlich machen wer will. Ob sich das lohnt oder nicht, das ist mir als Besucher egal, denn für mich lohnt es sich pauschal nicht. Wenn mich die Werbung nicht abnervt oder ablenkt, kann sie von mir aus bleiben wo sie ist. Leider haben viele Sites mittlerweile die Flash-Videos mit Ton. Da machst Du bei einer Suche 10 Tabs auf und irgendeine Seite fängt jetzt an zu trällern – oder mehrere! Gaaaaanz toll! Auf denen werde ich bestimmt öfters zu Gast sein… Tztztz…

      • Das Verdienen mit der eigenen webseite muss ja erstmal klappen. Noch habe ich keine der diversen Auszahlungsgrenzen überschritten.
        Und der Stefan: Wenn es sich ergibt, wäre ich einem persönlichen Kennenlernen nicht abgeneigt.

        • Na, die Gelegenheit bekommst Du vielleicht schon bald. Wenn ich das richtig verstanden habe, treibt sich Stefan schon in Ungarn herum. Für mich liest sich das nicht nach einer ultimativen Fortsetzung…
          Irgendeinen Grund wird es schon haben, dass er diese Monetarisierung in letzter Zeit immer weiter forciert. Wahrscheinlich ist er völlig pleite…

  3. Moin Moin
    ich bin auch nur noch ab und an mal auf Stefan seine Seite. So 1mal pro Woche 🙄 ist schon Interessant da aber wie schon geschrieben
    Man muss nicht immer seiner Meinung sein :mrgreen: Es gibt so schöne Seiten

    Wie die vom Grün Fahrer (Petsi) Oh meine Augen :mrgreen: :mrgreen:

    Cui
    Holger

  4. Das erfüllt mich ja mal wieder mit Stolz!
    Ich schreibe so eine große Seite das selbst auf Fremdseiten darüber gemeckert und hergezogen wird.
    Dabei wart ihr alle mal Kumpels, bis ich „Soldaten sind Mörder“ geschrieben habe und nicht bereit war diese Meinung aufgrund eurer Kritik zu revidieren.
    Ich hab meinen Nick mal auf die Seite verlinkt die auch öffentlich funktioniert. Ich denke das es einfach so ist das da so viel Arbeit drin steckt das ich es schlicht und einfach nicht verschenken kann bzw. es nicht will. Das ist halt etwas anderes als ein gewöhnlicher Blog.
    Aber ihr dürft gerne wieder über mich herziehen. Viel Spass dabei.
    Übrigens, Petsi: Das da oben ist kein Auszug sondern ein Vollzitat. Rechtlich gesehen ist das nicht nur grenzwertig sondern schlicht weg illegal. Aber keine Sorge, ich werde keine rechtlichen Maßnahmen ergreifen.

    • HAHAHA! Mit was wolltest Du denn auch gegen mich in den Krieg ziehen? Du bist wohl schon zu lange entdeutscht als dass Du noch wüsstest, dass in unserem schönen Staat ohne Geld nicht viel Recht zu bekommen ist… 🙄

  5. Hier wird auch nicht jeder Kommentar freigeschaltet wa?? Kein Wunder das du in Lobduselei ersäufst und sich Kritik nicht finden lässt.
    Denk mal drüber nach was besser ist.

    • Doch, hier wird normalerweise jeder Kommentar veröffentlicht, der nicht nur aus SPAM besteht. Schwierig ist es immer (aus rechtlicher Sicht), wenn man keinen Kontakt zum Kommentierenden aufnehmen kann, weil dieser eine nicht vorhandene E-Mail Adresse eingegeben hat. Solltest Du Oberheld des Rechts doch eigentlich wissen…!

      Ich gehe jetzt einfach mal vom Naheliegendsten aus, dass Du derzeit schon auf dem Heimweg nach Good Old Germany bist und deswegen aus Ungarn schreibst. Vom Schreibstil her passt es auch, daher sind die Kommentare jetzt freigeschaltet.

      Wenn sich bei Dir viele negative Kommentare befinden und bei mir nicht, solltest vielleicht eher DU mal etwas nachdenken, ob das nun wirklich MEIN Problem ist… 🙄

      😀

  6. Hier schreibt jemand aus Ungarn Kommentare, aber mit einem Namen den ich nicht kenne und einer E-Mail Adresse die mein SPAM-Filter als nicht vorhanden meldet. Stefan hatte hier schon mit seinem Namen und einer (existierenden) E-Mail Adresse gepostet gehabt, mit denen seine Kommentare sofort veröffentlicht worden wäre.

    Kann aber eigentlich auch nicht Stefan gewesen sein, denn mir Zensur vorzuwerfen, wo doch gerade sein eigener Zensurrundumschlag zu meinem Austreten aus seinem Forum geführt hatte…
    Nein, so doof kann er nicht sein…!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.