Trittstufe entschärft

Vom Feuerwehrausbau meines Düdo waren noch ein paar Alu Riffelbleche übrig geblieben. Eine etwas verbeulte Platte habe ich teilweise genutzt und aus ihr eine Auflage für die Trittstufe angefertigt. Eigentlich wollte ich die anschließend aufnieten, aber meine Blindnietzange hatte bei ihrem letzten Einsatz das Zeitliche gesegnet und stand somit nicht mehr zur Verfügung. Diesen Monat werde ich auch keine neue mehr anschaffen, ein paar Blechtreibschrauben haben vorübergehend den gleichen Effekt. Trittstufe entschärft und hundekrallensicher. Und was macht mein tapferer Held Hund exakt seit der Beblechung? Genau, er lässt die ungewohnt aussehende Stufe aus und schädigt mit gewagten Sprüngen lieber wieder seine Schultern…

Beim Beheizen der Werkstatt mit dem Bundeswehr Zeltheizer hatte ich es wohl etwas übertrieben, das gute Stück glühte jedenfalls recht beeindruckend vor sich hin, als ich nachsehen wollte, ob das Feuer noch brennt. Meine Kamera konnte das leider nicht so richtig einfangen, live sah es irgendwie imposanter aus – und es hörte sich auch spektakulär an… 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.