13 Grad im Bus

Maaaann, war das so ekelig eben. Aus dem warmen Bettchen aufstehen ins Feuchtkalte. 13°C und eine Luftfeuchtigkeit, dass man schon beinahe die Taucherbrille und den Schnorchel auspacken wollen würde. Dann rein in die klammen Hosen und den nicht minder feuchten Pulli. Gestern hatte es fast die ganze Zeit geregnet, jetzt ist es auch nicht viel trockener, Aprilwetter eben. Die Temperatur ist auf jeden Fall weit unter der gestrigen, die Heizung bemüht sich schon um Wohlfühlklima.

Ich muss gleich mit der Schwalbe zur Post fliegen und das letzte Paket verschicken. Ich würde es ja verschieben, aber ohne ein neues Brot komme ich auch nicht übers Wochenende. Werde also gleich mal die Regenhosen auspacken und tun, was getan werden muss. Tschaka!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.