Druckbetankung und Aktivität

Nach 0,7 Litern 18%igem Berentzen-Sprit ging es mir wieder besser…

Ich hab mal eben den KNG Vergaser (15mm Ausgang) der PBR rausgeschraubt und geöffnet. Mit mittlerem Entsetzen musste ich feststellen, dass die Düsen keinerlei Beschriftung haben. Na bravo, da wird das Ersetzen auf größere Düsen ja ein regelrechtes Kinderspiel… 🙁

Die Schwalbe war als Nächste dran. Bei ihr war die Zündung einzustellen, sowie das Ritzel durch ein kleineres zu ersetzen. Sie war für den Anhängerbetrieb und bei Gegenwind einfach zu lang übersetzt. So kam das 15er Ritzel raus und stattdessen ein 14er rein. Der Kontakt erfuhr eine Nachstellung, die Zündung (Grundplatte) ließ ich wie sie war. Jetzt bleibt die Lau B. auch kalt im Stand wieder an und braucht zum Starten keinen Choke mehr. Bin mal auf die erste Anhängerfahrt gespannt. Mein linker Mittelfinger hat seit der Schwalbe eine Gelenkkuppe zum Aufklappen… – Aua!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.