Gasflaschenwechsel

Heute morgen so gegen 8 Uhr (also noch viel zu früh zum Aufstehen!) tickte mein Heizungszünder vor sich hin. Ich bin auf dieses doch recht leise Tickern mittlerweile wohl geeicht, jedenfalls hatte ich es mitbekommen, noch bevor die Heizung abgekühlt war. Widerwillig stieg ich aus dem Bett, schaltete wie meistens die Gasheizung aus und die Dieselheizung ein. Und schnell wieder rein in die warme Koje. Man muss eben Prioritäten setzen – und kalt geht nunmal garnicht.

Eben war ich mit Happy spazieren gewesen (er hatte es sehr eilig gehabt und nicht mal Zeit zu warten, bis ich die Gasflasche wechseln konnte. So ließ ich den Dieselbrummer in einer niedrigen Stufe an und ging Gassi. Danach war ich eh so durchgefroren, dass ich auch gleich noch die Gasflasche wechseln konnte. Nach dem ebenso „fliegenden“ Heizungswechsel wird es nun langsam wieder behaglich in meiner rollenden Kleinwohnung.

9 Tage hatte die Gasflasche nun gehalten. Ich bin gesapnnt, wie lange sie bei richtigem Winter mitmacht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.