Düdo wird abgemeldet

Auch wenn es mich interessieren würde, mit einmal komplett überrundeter Hauptuntersuchung (HU, „TÜV“, für KFZ über 3,5t zul.GM. jedes Jahr Pflicht) vorzufahren und dann 2x Hauptuntersuchung machen lassen zu wollen, weil ja seit einigen Jahren rückdatiert wird, was man über den Soll-Termin hinaus überzogen hat.

Ich hatte das mit einem Supersachverständigen beim TÜV Grünstadt vor ein paar Jahren schonmal diskutiert. Es ging damals um ein Motorrad, das 1 Jahr und 4 Monate über den letzten TÜV-Termin hinaus war. Wir wollten die Maschine verkaufen und dazu 2 volle Jahre HU anbieten können. Der Prüfer stellte mich vor die Wahl, die Maschine vor der HU abzumelden, dann bekäme ich volle 2 Jahre, oder mich mit 8 Monaten „Rest-TÜV“ zu begnügen. Ich bot ihm an, einmal um den Block zu fahren und für eine neue Vorführung 5 Minuten später wieder zu erscheinen, denn vor dem Termin meine 8 Monate Rest-HU erneuern darf ich schließlich. Dies widerum wollte der TÜV-Heini nicht. „Da käme ich mir blöde vor, ein Motorrad zu prüfen, das ich 10 Minuten vorher geprüft habe.“ – Ach ja? Was denkt Ihr Penner denn, wie verarscht ich mir vorkomme, ein Motorrad abzumelden, dann TÜV zu machen und die Möhre gerade wieder anzumelden, weil man ein Moppet ohne Probefahrt kaum vernünftig verkaufen kann.

Ich müsste mit der Reparatur am 608er nur noch bis Juli 2012 abwarten (das schaffe ich locker!), dann könnte ich dieses Schauspiel filmisch vergoogeln. TÜV-Doppelprüfung, so ein ironisches Schauspiel bekommt man nicht alle Tage vor die Linse. Der Prüfer ist der Depp, so oder so. Prüft er die Karre ein zweites Mal, ist das oberlächerlich, weil er das gerade schonmal getan hatte. (Nur noch zu toppen, indem er beim zweiten Durchlauf einen Mangel entdeckt!) Prüft er sie nicht, kann er mir wohl kaum die Kohle für eine zweite Prüfung aus der Tasche ziehen. Vielleicht wurde für solche Fälle mittlerweile auch eine Sonderregelung geschaffen, dann hätte ich diesen Spaß (beim Frust) nicht.

Aber…

… leider kostet mich das Auto angemeldet jeden Monat Geld. Abmelden wollte ich ihn nicht, weil mir gewisse Voraussetzungen für eine Wiederzulassung zu den jetzigen (relativ günstigen) Konditionen gefehlt hatten. Dieses Problem hat sich glücklicherweise erübrigt. (Danke schön, ich hab Euch jetzt schon lieb…! :-)) Ich melde also jetzt erstmal ab und repariere alles Nötige. (Reparaturstau beseitigen…) Dann kommt noch das eine oder andere Holzbrett hinein. Wenn er fertig ist, wird er wieder angemeldet. Ich kann mir schonmal ein neues Wunschkennzeichen für den neuen Zulassungsbezirk überlegen… 🙂

2 Gedanken zu „Düdo wird abgemeldet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.